Impressum.

Sales Stories Online

Impressum

Hans D. Schittly & Kai Falkenberg GbR
Bruderstr. 10
80538 München

Email: info@sales-story-online.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen für SALES STORY ONLINE (SSO)®

1. Geltungsbereich

Für alle Aufträge an Hans D. Schittly & Kai Falkenberg GbR (im folgenden Lizenzgeber genannt) gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende AGB des Auftraggebers werden nicht Vertragsinhalt.

2. Allgemeines

2.1 Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Inhalt des Angebots ist das Nutzungsrecht/Lizenz einer SSO Internetseite inklusive Marketingkonzept im angebotenen Umfang.

2.2 Ein Nutzungsvertrag kommt erst durch Übermittlung des Kundenauftrages sowie der schriftlichen Bestätigung der Kenntnisnahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zustande.

3. Nutzungsdauer/Lizenzdauer

Der Kunde erwirbt ein Nutzungsrecht einer SSO Internetseite inklusive Hosting für eine Laufzeit von 12, 24 oder 36 Monaten. Der Nutzungsvertrag verlängert sich anschließend um 12 Monate, kann jedoch jederzeit während der Laufzeit mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende schriftlich gekündigt werden.

4. Nutzungsrecht/Lizenz

4.1 Jegliche, auch teilweise Verwendung von uns mit dem Ziel des Vertragsabschlusses vorgestellte Arbeiten und Leistungen (Präsentation), seien sie urheberrechtlich geschützt oder nicht, bedarf unserer vorherigen Zustimmung. Das gilt auch für die Verwendung in geänderter oder bearbeiteter Form und für die Verwendung der unseren Arbeiten und Leistungen zugrunde liegenden Ideen, sofern diese in den bisherigen Werbemitteln des Auftraggebers keinen Niederschlag gefunden haben.

4.2 Das Nutzungsrecht unserer laut Auftrag vom Kunden erbrachten Leistung ist grundsätzlich beschränkt. Der Käufer erhält das Nutzungsrecht unserer Produkte für ausschließlich eine SSO Homepage (Landingpage) bzw. Domain über den vertraglich vereinbarten Zeitraum. Sowohl die Werbung in den üblichen, sozialen Medien (YouTube, Facebook, XING, LinkedIn, Instagram etc.) oder die Verwendung der Videos ebendort ist (ohne Absprache und schriftliche Genehmigung durch den Lizenzgeber) ausgeschlossen. Abweichende Nutzungsvereinbarungen werden in der jeweiligen Auftragsbestätigung schriftlich vermerkt.

4.3 Wir werden unserem Auftraggeber mit Ausgleich sämtlicher, den Auftrag betreffender, Rechnungen alle für die Verwendung unserer Arbeiten und Leistungen erforderlichen Nutzungsrechte in dem Umfang übertragen, wie dies für den Auftrag vereinbart ist oder sich aus den für uns erkennbaren Umständen des Auftrags ergibt. Im Zweifel erfüllen wir unsere Verpflichtung durch Einräumung nicht ausschließlicher Nutzungsrechte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland für die Einsatzdauer des Werbemittels. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesondere die Bearbeitung, bedarf unserer Zustimmung.

4.4 Ziehen wir zur Vertragserfüllung Dritte heran, werden wir deren Nutzungsrechte im Umfang der Ziffer 7.1 erwerben und dementsprechend dem Auftraggeber übertragen.

5. Copyright

Die Funktionen, Informationen und das Layout unserer Produkte/Leistungen unterliegen dem Copyright des Lizenzgebers. Die Weitergabe und/oder Vervielfältigung der Website und/oder Teile der Website wie auch der Animationen und/oder von Teilen derer ist untersagt.

6. Auftragserteilung an Dritte

6.1 Wir sind berechtigt, die uns übertragenen Arbeiten selbst auszuführen oder Dritte damit zu beauftragen.

6.2 Wir sind berechtigt, Aufträge zur Produktion von Werbemitteln, an deren Erstellung wir vertragsmäßig mitwirken, im Namen des Auftraggebers zu erteilen. Der Auftraggeber erteilt hiermit ausdrücklich entsprechende Vollmacht.

6.3 Aufträge an Werbeträger erteilen wir im eigenen Namen und für eigene Rechnung. Werden Mengenrabatte oder Malstaffeln in Anspruch genommen, erhält der Auftraggeber bei Nichterfüllung der Rabatt- oder Staffelvoraussetzungen eine Nachbelastung, die sofort fällig wird. Für mangelhafte Leistung der Werbeträger haften wir nicht.

7. Kündigung und Stornierung

Sofern wir mit der Ausführung unserer Arbeiten begonnen haben, ist eine Kündigung bzw. Stornierung des Auftrages durch den Kunden erst mit Ablauf der vereinbarten Nutzungsdauer möglich. Der Lizenzvertrag kann jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen zum Vertragsende gekündigt werden. Anschließend verlängert er sich um weitere 12 Monate.

8. Lieferung, Lieferfristen

8.1 Unsere Lieferverpflichtungen sind erfüllt, sobald die Arbeiten und Leistungen von uns zur Versendung gebracht sind. Das Risiko der Übermittlung (z.B. Beschädigung, Verlust, Verzögerung), gleich mit welchem Medium übermittelt wird, trägt der Auftraggeber.

8.2 Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn der Auftraggeber etwaige Mitwirkungspflichten (z.B. Beschaffung von Unterlagen, Freigaben) ordnungsgemäß erfüllt hat.

8.3 Von uns zur Verfügung gestellte Vorlagen und Entwürfe sind nach Farbe, Bild- oder Tongestaltung erst dann verbindlich, wenn ihre entsprechende Realisierungsmöglichkeit schriftlich von uns bestätigt wird.

8.4 Wettbewerbsrechtliche Überprüfungen sind nur dann unsere Aufgabe, wenn dies ausdrücklich vereinbart ist.

9. Zahlungsbedingungen

9.1 Vereinbarte Preise sind Nettopreise, zu denen die jeweils geltende Mehrwertsteuer hinzukommt. Künstlersozialabgabe, Zölle oder sonstige, auch nachträglich entstehende Abgaben werden an den Auftraggeber weiterberechnet.

9.2 Sämtliche in der Auftragsbestätigung genannten Preise sind sofort zur Zahlung fällig und auf das Konto bei der Stadtsparkasse München IBAN DE31 015 0000 1003 7589 09 kostenfrei im Voraus zu zahlen.

9.3 Bis zur vollständigen Zahlung aller den Auftrag betreffender Rechnungen, behalten wir uns das Eigentum an allen überlassenen Unterlagen und Gegenständen vor. Rechte an unseren Leistungen, insbesondere urheberrechtliche Nutzungsrechte, gehen erst mit vollständiger Bezahlung aller den Auftrag betreffenden Rechnungen auf den Auftraggeber über.

10. Gewährleistung, Haftung

10.1 Von uns gelieferte Arbeiten und Leistungen hat der Auftraggeber unverzüglich nach Erhalt, in jedem Falle aber vor einer Weiterverarbeitung, zu überprüfen und Mängel unverzüglich zu rügen. Unterbleibt die unverzügliche Überprüfung oder Mängelanzeige, bestehen keine Ansprüche des Auftraggebers.

10.2 Der Lizenzgeber übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Lizenzgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen,

10.3 Schadensersatzansprüche jeder Art sind ausgeschlossen, wenn wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig gehandelt haben. Das gilt nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. In diesem Falle ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt. Gegenüber Unternehmern haften wir nicht für Schadensersatzansprüche jeder Art ferner nicht bei grob fahrlässiger Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten durch einfache Erfüllungsgehilfen. Schadensersatzansprüche jeder Art gegenüber Unternehmern sind auf den Ausgleich typischer und vorhersehbarer Schäden beschränkt.

11. Datenschutz

11.1 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die im Rahmen der Durchführung dieses Vertrages notwendigen Daten vom Lizenzgeber elektronisch gespeichert werden. Der Lizenzgeber verpflichtet sich, die Daten des Kunden vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

11.2 Der Lizenzgeber übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Lizenzgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen,

11.3 Schadensersatzansprüche jeder Art sind ausgeschlossen, wenn wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig gehandelt haben. Das gilt nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. In diesem Falle ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt. Gegenüber Unternehmern haften wir nicht für Schadensersatzansprüche jeder Art ferner nicht bei grob fahrlässiger Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten durch einfache Erfüllungsgehilfen. Schadensersatzansprüche jeder Art gegenüber Unternehmern sind auf den Ausgleich typischer und vorhersehbarer Schäden beschränkt.

12. Schlussbestimmungen

Nebenabreden bestehen nicht. Abweichungen von diesem Vertrag sind nur wirksam, wenn Sie schriftlich vereinbart wurden. Für Verträge mit dem Lizenzgeber gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die gilt auch für den Fall, dass sich der Unternehmenssitz des Kunden im Ausland befindet. Sollten diese Bestimmungen eine oder mehrere unwirksame Bestimmungen enthalten, werden die übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der betreffenden Formulierung am nächsten kommt.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand, anwendbares Recht

13.1 Ist der Auftraggeber Kaufmann, so ist das für unseren Sitz zuständige Gericht als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten vereinbart. Erfüllungsort für alle Leistungen und Gerichtsstand für alle Verträge ist München.

13.2 Es gilt deutsches Recht.

 

Stand: Januar 2017